Verwendet wird die Topinambur-Knolle. Sie ist nicht nur außergewöhnlich lecker, sondern auch sehr gesund ist. Die inulinreichen Wurzelknollen (Rhizome) können als Kartoffelersatz für Diabetiker dienen. Sie haben kaum Kalorien, dafür aber jede Menge Mineralstoffe und verschiedene Vitamine. Schmecken tut sie süßlich und eignet sich roh für Salat oder in Salzwasser gekocht.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1,2 kg Topinambur
  • Salz
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kochflüssigkeit
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 EL Walnussöl
  • 1 EL Senf
  • Pfeffer
  • Zucker
  •  2 Stiele Giersch oder Pimpinelle (alternativ glatte Petersilie)

Hinweis:

Pro Portion: 250 kcal | 7 g E | 19 g F | 12 g KH

100g Topinambur enthalten allgemein:

31 kcal; 130 kJoule; 78,465g Wasser;2,44g Eiweiß; 0,41g Fett; 4g Kohlenhydrate, 125g Ballaststoffe (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Topinambur)

Zubereitung:

  1. Topinambur schälen und in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. Diese in Salzwasser je nach Dicke der Scheiben in wenigen Min. bissfest blanchieren. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Zitrone waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Knoblauch schälen und in eine Schale pressen. Zitronensaft und -schale zugeben, mit beiden Ölsorten und Senf verschlagen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Petersilie waschen, putzen, Blättchen abzupfen und grob hacken.
  3. Topinambur mit der Vinaigrette mischen, mit Petersilie bestreuen und lauwarmgenießen oder aber bis zum Servieren noch etwas durchziehen lassen.

Anmerkung:

Ich bedanke mich bei einer VHS-Teilnehmerin, die uns diesen Salat als Kostprobe mit gebracht hat. Ich kann nur sagen: „Super lecker“

Die Topinambur-Knollen könnt ihr bei den Bio-Freunden in Falkensee bestellen.