Die kalte Jahreszeit ist die Zeit der Suppen. Hier empfehle ich Euch die Topinambursuppe als Hauptspeise. Sie sättigt hinterlässt aber kein unangenehmes Völlegefühl.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 800g Topinambur
  • 200 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 75 ml Weißwein
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Zwiebeln
  • 1 kleine Lauchstange
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskat
  • Petersilie
  • Wildkräuter (Giersch, Pimpinelle , Brennnesseln)

Zubereitung:

  1. Topinambur und Lauch putzen und in kleine Stücke, Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Dan die Topinambur und den Lauch dazu geben und ca. 4 Min. mitdünsten.
  3. Mit Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Dann wird die Brühe, Milch und die Sahne dazugegeben. Im geschossenen Topf bei mittlerer Hitze, 30 Min. gegart.
  4. In der Zwischzeit die Wildkräuter waschen und kleinschneiden. Beiseite stellen.
  5. Das Gemüse mit dem Pürier-Stab pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat nach Geschmack würzen.

Die Suppe in Suppentassen füllen und mit den Wildkräutern bestreuen

 

Anmerkung:

Übrigens: Eine interessante Variante für eine Topinambur-Suppe habe ich bei essen-und-trinken.de entdeckt. Dort wird die Suppe mit Wermut und Trüffel verfeinert. Sicherlich auch eine spannende Alternative.

Also probiert es einfach aus. Rezepte sind dazu da, um sie zu verändern!

Viel Spaß beim Testen und ein närrisches Wochenende :