Der Falkenseer Sturm hat mir am letzten Samstag einen Ast mit einer Mistel vom Baum geweht.

20150110_135820

Die Mistel (Viscum album)

auch Donnerbesen, Druidenfuß oder Hexenbesen genannt ist eine alte Zauber-, Heil-, und Frauenpflanze aus der Familie Sandelholzgewächse. Sie ist aufgrund ihrer Pflanzeninhaltsstoffe schwach giftig (Alkaloide, Bitterstoff, Saponine, Cholinverbindungen).

Besonders im Winter fallen uns auf entlaubten Bäumen die kugelförmigen Büsche der Mistel auf. Der zweihäusige Halbschmarotzer saugt mit speziellen Saugorganen, den sogenannten Haustoren aus ihren Wirtspflanzen Wasser und die darin gelösten Nährstoffe. Die immergrünen Teile (Blätter, Äste) sind zur Photosynthese fähig. In der Regel stirbt die Mistel erst, wenn die Wirtspflanze stirbt. Forstleute haben das Alter einer Mistel, die auf einer Zeder (Kieferngewächs) wuchs, auf 400 Jahre geschätzt.

Nach der Bestäubung durch Insekten und nach erfolgter Befruchtung, reifen im Dezember fleischige weiße erbsengroße Früchte mit je 1 Samen heran. Wer kennt sie nicht diese glitschigen Samen die unter den Schuhen kleben bleiben.

Die schleimumhüllten Samen können schnell in den Verdauungstrakt der Vögel gelangen. So verbreiten u.a. die Mistel-Drosseln, diese Samen, indem sie entweder nur das Fruchtfleisch fressen und die klebrigen Samen an benachbarten Zweigen abstreifen oder die ganzen Früchte fressen und die unverdauten Samen andernorts wieder ausscheiden.

Bei den Germanen und Kelten galt sie als zauberkräftig und war neben dem Eisenkraut die wichtigste Zauberpflanze. Sie war die geheimnisvolle Pflanze der Druiden. Sie wurde mit einer goldenen Sichel vom Baum geschnitten. Aus ihr bereiteten sie ihre zauberkräftigen Getränke, die Kraft Mut und Unbesiegbarkeit verliehen, Krankheiten heilten, Mensch und Vieh fruchtbar machten. Als Amulett getragen bringt sie Glück, man verwendete sie als Heirats- und Liebessegen. Die immergrüne Pflanze gilt als Symbolpflanze der Wintersonnenwende. (Autor: Hans Wagner, Trippstadt) (heimat-pfalz.de)

Auch im Zaubertrank von Miraculix, der Dorfdruide aus Asterix und Obelix sind Mistelteile enthalten.

Ein anderer schöner Brauch ist der Kuss unter dem Mistelzweig.

Mistel vom Winde verweht
Markiert in: